• 1

Kennen Sie Ihr Mobilitätsverhalten?

Jedes Unternehmen hat zur Bewältigung seines Kerngeschäftes individuelle Bedürfnisse in Bezug auf Personen- und Gütertransport. Durch die Nutzung eines eigenen Fuhrparks oder durch die Einbeziehung von Alternativen wie beispielsweise Car-Sharing oder ÖPNV kann dieser Bedarf gedeckt werden.

Der Schwerpunkt der Mobilitätsanalyse liegt auf der Betrachtung und Bewertung möglicher Potenziale für einen Umstieg auf alternative Antriebskonzepte. Auf Grundlage von erfassten Stillstandszeiten und -orten sowie Simulationen zur Fahrzeugeignung für definierte Ladeszenarien werden die individuellen Mobilitätsbedürfnisse aufgedeckt und anschließend eine passende Ladeinfrastruktur abgeleitet.

Durch die dynamische Fahrprofilanalyse mit Hilfe von Datenloggern werden wesentliche Kennwerte (Wegstrecke, Fahrdynamik, Topographie, Nutzlast und Umgebungstemperatur) erfasst. Die Mobilitätsanalyse ergänzt diese Daten durch die individuellen Anforderungen (Fahrzeugausstattung, Flexibilität) des Kunden. Die darauf aufbauenden Simulationen ermöglichen anschließend die Berechnung von Realverbräuchen. Bei einem möglichen Umstieg auf Elektrofahrzeuge muss zudem die Batteriekapazität der Fahrzeuge und die nutzbare Ladetechnik passend zum Fahrprofil ausgewählt werden um die geforderte Reichweitenanforderung zu erfüllen.


Der Analysebericht gibt Aufschluss über folgende Aspekte:

  • Mobilitätsstatistik der Flotte
  • Technische Eignung von alternativen Fahrzeugen für einen Umstieg
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung des Umstieges
  • Ökologische Analyse
  • Betrachtung der benötigten Ladeinfrastruktur (für Elektrofahrzeuge)

UNSERE LEISTUNGEN


 



1 Kenntnisse über das Unternehmen und dessen Mobilitätsbedürfnisse / die Gegebenheiten im Fuhrpark gewinnen. Dies erfolgt anhand einer Fragebogenbewertung.

2 Betrachtung der Potenziale und Festlegung der weiteren Vorgehensweise.

3 Erfassung der Mobilitätscharakteristik durch Aufzeichnung aller repräsentativen Fahrprofile mit Hilfe von Datenloggern.

4 Auswertung der Mobilitätsdaten. Betrachtung der technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Eignung möglicher Alternativfahrzeuge und Festlegung Bedarf und Konfiguration notwendiger Ladeinfrastruktur.

5 Berichtsübergabe und Präsentation der Ergebnisse sowie optional Betreuung bei der Umsetzung.

 

IHR NUTZEN


 

  • Systematische Betrachtung der Problemstellung

  • Erarbeitung / Aufdeckung von Potenzialen zur Energie-, Emissions- und Kostenreduktion wie bspw. Nutzung alternativer Antriebs- bzw. Mobilitätskonzepte, Downsizing, spritsparendes Fahren oder Reduzierung der Fahrzeuganzahl

  • Sicherheit bei der Umsetzung, da die Prozesse schon einmal anhand realer Daten durchgespielt wurden

  • Standardisierte Aufbereitung großer Datenmengen und Erstellung von Szenarien

BRAUN Energiedienstleistungen GmbH & Co. KG Am Mansbach 3, 69242 Mühlhausen | Fon +49 7253 / 9212 - 460 | info@braun-edl.de