Icon Web  SHOP  |  Icon Web  KONTAKT  |  Icon Web +49 7253 / 9212 - 444

  • 1

Mit herstellerneutraler Beratung
zur perfekten eMobility-Lösung


Immer mehr Unternehmen setzen auf Elektrofahrzeuge in der Flotte. Von elektrischen Pool-Fahrzeugen bis hin zum Elektro-Dienstwagen sind viele Szenarien für Unternehmensflotten umsetzbar.

Auch Gäste oder Kunden eines Unternehmens kommen vermehrt mit elektrischen Fahrzeugen auf den Firmenparkplatz. All diese Fahrer sind auf verfügbare Ladepunkte angewiesen.

Wenn Sie sich ohne eigenen Personaleinsatz und ohne „Lehrgeld“ zu bezahlen für die Zukunft rüsten möchten, dann unterstützen wir Sie gerne. 

Als Dienstleister für ganzheitliche eMobility-Lösungen stehen Ihnen unsere Spezialisten von experts4mobility bei allen Fragen, die im Zusammenhang mit der Elektrifizierung Ihrer Flotte und dem Aufbau von Ladeinfrastruktur auftauchen, beratend zur Seite.


Für folgende Branchen haben wir bereits erfolgreich Beratungen durchgeführt und Ladeinfrastrukturkonzepte entwickelt:

  • Unternehmen / Flotten

    Durch die hohen Fördersätze und die stark steigende Anzahl von alltagstauglichen Elektrofahrzeugen kommen immer mehr Elektrofahrzeuge auf den Markt. Dadurch stehen derzeit viele Unternehmen vor der Herausforderung Elektrofahrzeuge in ihrer Flotte zu integrieren. Von elektrischen Pool-Fahrzeugen bis hin zu privatgenutzten Elektro-Dienstwagen sind viele Szenarien für Unternehmensflotten denkbar. Auch Gäste und Mitarbeiter mit elektrischen Privatfahrzeugen kommen vermehrt mit ihren Fahrzeugen auf den Firmenparkplatz und sind für verfügbare Ladepunkte dankbar.

    Bei der Lösungsfindung sind insbesondere folgende Abrechnungsarten in das Ladeinfrastrukturkonzept einzubinden:

    1. Laden am Arbeitsplatz Ladestation Firma
        Charge@Work

    • Laden der Firmenfahrzeugflotte am Firmenstandort
      • Zugriffskontrolle und Autorisierung durch RFID-Karten
      • Automatisierte Erfassung aller Ladevorgänge
      • Überblick über die gesamte Firmenflotte
      • Zuweisung der Ladevorgänge auf Kostenstellen
      • Datenexport der Ladevorgangsdaten bzw. automatisiertes Reporting
      • Schnittstelle zur Fuhrparksoftware

    • Laden der privaten Elektrofahrzeuge von Mitarbeitern am Firmenstandort
      • Abrechnung aller Ladevorgänge gegenüber Mitarbeitern
      • Mitarbeiter erhalten Monatsrechnung – Unternehmen erhält Gutschrift
      • Abwicklung des Zahlungsverkehrs
      • Geringer Administrationsaufwand nach einmaliger Anmeldung und Ausgabe der Ladekarte
      • Korrekte Abgrenzung der Drittmenge

    • Laden der Elektrofahrzeuge von fremden Dritten am Firmenstandort
      • Abrechnung aller Ladevorgänge gegenüber fremden Dritten
        (Roaming/ Ad-hoc Payment)
      • Fremder Dritter erhält automatisierte Rechnung –
        Kunde erhält monatliche Gutschrift
      • Abwicklung des Zahlungsverkehrs
      • Korrekte Abgrenzung der Drittmenge


    2. Laden von Firmenfahrzeugen mit Privatnutzung beim Mitarbeiter zu HauseLadestation zuhause
        Charge@Home

    • Monatliche Sammelrechnung aller Ladeverbräuche je Mitarbeiter an das Unternehmen
    • Automatisierter Gutschriftenlauf der Energiekosten an die Mitarbeiter
    • Transparenter und rechtlich sicherer Prozess

     

    3. Laden im öffentlichen Raum Ladestation unterwegs2
        Charge@Public

    • Automatisierte monatliche Abrechnung der Ladevorgänge von Mitarbeitern oder Kunden
    • Volle Preis- und Kostentransparenz für Mitarbeiter oder Kunden
    • Auf Wunsch größtmögliche Vermarktung der Ladeinfrastruktur durch Integration in Roamingplattformen
    • Einfaches Auffinden der Prio-Ladepunkte durch Integration der Ladepunkte in mobile Applikationen
    • Bezahlung via Kreditkarte, Paypal oder Roamingpartner
    • Wir kümmern uns um die Abrechnung und das Forderungsmanagement
    • Wir kümmern uns um den Zahlungsfluss und tragen das Zahlungsausfallrisiko

     
    Positionieren Sie sich als innovatives und nachhaltiges Unternehmen mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

    Die Lösungen von Experts4mobility ermöglichen es Ihren Flottenfahrzeugen, Mitarbeitern und Kunden, jederzeit  komfortabel zu laden und die verschiedenen Ladevorgänge transparent und unkompliziert über das Backend abzurechnen.


    Besonderheiten:

    • Lösung mit verschiedenen Abrechnungsarten: 
      @home, @work und @public
    • Aufbau der Ladeinfrastruktur
    • Technologieoffenheit des Ladekonzeptes
    • Effizientes Last- und Lademanagement
    • Einbindung von Flottenmanagementprogrammen
    • Ganzheitliche Lösung auch für die Ladepunkte der Mitarbeiter mit Firmenfahrzeug zu Hause
  • Handel

    Große Handelsgruppen wie Rewe, Ikea oder Aldi sind Vorreiter!

    Sie bieten ihren Kunden bereits seit 2020 zum Teil kostenfreie Ladepunkte auf ihren Kundenparkplätzen an. Studien zeigen, dass sich durch diesen Service einerseits die Einkaufszeit verlängert und der Umsatz steigt und andererseits diese Unternehmen als besonders nachhaltig und zukunftsorientiert wahrgenommen werden.

    Weiterhin trägt der Handel damit aktiv dazu bei die Lücke im urbanen Ladenetz zu schließen, gewinnt neue Kunden und bindet seinen Kundenstamm. Wenn auch Sie von diesen Vorteilen profitieren möchten, dann helfen wir Ihnen gerne bei der Erstellung eines Ladekonzeptes und dessen Umsetzung.


    Besonderheiten:

    • Einbeziehung von regenerativen Erzeugungsanlagen
    • Grünstromnutzung
    • Ladeinfrastruktur im öffentlichen Parkraum muss sich rechnen, d.h. mit Ladestationen sollte eine zusätzliche Einnahmequelle erschlossen werden
    • Individuelle Tarifgestaltung
    • Ausgabe von Kundenladekarten
    • Ladestationen öffentlich zur Verfügung stellen und Ad-hoc Laden sowie Roaming ermöglichen
    • Automatisierte Abrechnungsvorgänge und Zahlungen
  • Parkraumbetreiber

    Die Elektrifizierung des öffentlichen Parkraums ist insbesondere in dichter besiedelten Gebieten ein wichtiger Baustein, um Elektromobilität für viele Menschen nutzbar zu machen. Um sich auf die neuen Anforderungen einer stetig wachsende Kundengruppe einzustellen, müssen sich Parkraumbetreiber mit dem Aufbau von Ladeinfrastruktur in ihren Parkflächen auseinandersetzen.

    Hierbei sind jedoch aufgrund der Bauweise und Nutzung besondere Konzepte, wie bspw. Ladelösungen mit zentralem Verteilerschrank, Montage kleiner Ladepunkte von der Decke, Reduzierung der wiederkehrenden Kosten für DGUV-Vorschrift 3, erforderlich. Wir haben in diesem Bereich bereits Erfahrungen gesammelt, kennen die Besonderheiten und bieten Ihnen die passenden Konzepte, Produkte und Services.


    Besonderheiten:

    • Anzahl der geforderten Ladepunkte und die Bauweise machen häufig spezielle Konzepte erforderlich
    • Ladeinfrastruktur im öffentlichen Parkraum muss sich rechnen, d.h. mit Ladestationen sollte eine zusätzliche Einnahmequelle erschlossen werden
    • Eichrechtskonforme Ladeinfrastruktur
    • Individuelle Tarifgestaltung bspw. mit Standgebühren ab einer bestimmten Ladezeit
    • Ladestationen öffentlich zur Verfügung stellen und Ad-hoc Laden sowie Roaming ermöglichen
    • Automatisierte Abrechnungsvorgänge und Zahlungen
  • Immobiliengesellschaften

    Der Rechtsrahmen für die Immobilienwirtschaft hat sich durch die Verabschiedung des Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetzes (GEIG) sowie des Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetzes (WEMoG) deutlich geändert. 

    Einerseits verpflichtet der Gesetzgeber die Immobilienwirtschaft bei Neubauten und umfassenden Renovierungen vorbereitende Maßnahmen für die spätere Installation von Ladestationen durchzuführen und Ladepunkte anzuschaffen. Andererseits stärkt er Wohnungseigentümern und Mietern den Rücken, indem er Ihnen einen Anspruch auf die Installation eines Ladepunktes einräumt.

    Machen Sie Ihre Immobilie bereit für die Zukunft und bieten Sie Ihren Mietern und Käufern Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Mit experts4mobility erhalten Sie eine passgenaue, kostenoptimierte und rechtssichere Lösung. Ein nachhaltiges Ladeinfrastrukturkonzept sollte heute bereits die Herausforderungen und Möglichkeiten von Morgen berücksichtigen. Nur wenn Sie von Beginn an auf flexibel skalierbare Lösungen setzen, ersparen Sie sich später teure Anpassungen oder Änderungen.


    Besonderheiten:

    • Berücksichtigung von modularen Erweiterungsmöglichkeiten
    • Bewohnern oder Mietern das Laden ermöglichen
    • Transparente und rechtssichere Abrechnung der Ladevorgänge sicherstellen
    • Detaillierte Auswertung der Ladedaten
    • Zuordnung der Ladestrommengen auf Nutzer oder Kostenstellen
  • Autohändler

    Autohändler und Autohandelsgesellschaften waren aufgrund von Vorgaben der Hersteller sehr früh mit dem Thema Ladeinfrastrukturaufbau konfrontiert. Neben der korrekten Umsetzung bzw. Überlagerung der CI-Vorgaben der jeweiligen Hersteller, sind bei dieser Kundengruppe die Themen dynamisches Lastmanagement aufgrund von nicht ausreichend vorhandenen Leistungsreserven beim Netzanschluss sowie die modulare Erweiterbarkeit der Systeme wesentlich.


    Besonderheiten:

    • Umsetzung von CI-Vorgaben (gerade bei Mehrmarkenstandorten recht komplex)
    • Herstellung der Konformität für Herstelleraudits
    • Konzepte müssen i.d.R. zunächst einmal mit vorhandener Netzanschlussreserve auskommen und modular erweiterbar sein
    • Eichrechtskonformität, wenn gegenüber fremden Dritten bspw. die Ladevorgänge beim Werkstattbesuch, abgerechnet werden sollen

CHANCEN durch die Elektrifizierung der Flotte
und den Aufbau von Ladeinfrastruktur:

logo2

Abhebung/Abgrenzung vom Wettbewerb
und Vorreiter werden


Steigerung der Standortattraktivität


Verbesserung der Außenwirkung als umweltfreundliches, innovatives und zukunftsorientiertes Unternehmen


Ladeinfrastruktur als Kundenbindungsinstrument


Zusätzliche Umsatzmöglichkeit erschließen


Wichtiger Schritt auf dem Weg zur Klimaneutralität


Neukundengewinnung  durch Sichtbarkeit in Roaming-Ladenetzen / Gewinnung einer neuen, stetig wachsenden Kundengruppe durch Sichtbarkeit in Roaming-Ladenetzen

KONTAKT

BRAUN Energiedienstleistungen GmbH & Co. KG
Am Mansbach 3
69242 Mühlhausen

Fon       +49 7253 / 9212 - 444
E-Mail   e4m@braun-edl.de

PORTFOLIO

Unser gesamtes Portfolio mit den Themen
ENERGIE - ABFALL - ARBEITSSCHUTZ - UMWELT
finden Sie auf unserer Unternehmenshomepage
www.braun-edl.de

Logo Braun

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.