• 1

Sie fragen sich, was AKTUELL im Mobilitätsbereich passiert?
Hier kommen die ANTWORTEN!

April 2020

Fünfter Förderaufruf: BMVI bezuschusst neue Ladepunkte auf

Ab sofort können wieder Anträge auf Förderung für den Ladeinfrastrukturaufbau gestellt werden: Das BMVI unterstützt in seinem fünften Aufruf zur Förderrichtlinie „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ die Errichtung von bis zu 7.000 Normal- und 3.000 Schnellladepunkten.

Private Investoren, Städte und Gemeinden können die Anträge ab sofort bis zum 17. Juni 2020 über das easy-Online Portal einreichen. Förderfähig sind Investitionen rund um die Hardware sowie die Netzanschlusskosten für Normal- und Schnellladepunkte. Konkret übernimmt der Bund bis zu 50 Prozent der förderfähigen Kosten. Voraussetzung ist wie immer unter anderem, dass die Ladesäulen öffentlich zugänglich sind und mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden.‎

Auch in diesem Förderaufruf kommt das webbasierte Standorttool zum Einsatz, das Versorgungslücken im bundesweiten Ladenetz identifiziert. Mithilfe dieses Instruments will das BMVI gezielt die vorhandenen „weißen Flecken“ im Ladeinfrastrukturnetz beseitigen, indem in Gebieten mit besonders hohem Bedarf die jeweils maximalen Förderquoten gelten.

Ein besonderes Augenmerk legt der Bund beim fünften Förderaufruf auf Ladepunkte für Kundenparkplätze. Vor diesem Hintergrund betont das BMVI, dass in diesem speziellenFall keine ununterbrochene öffentliche Zugänglichkeit gegeben sein muss. Lediglich eine Zugänglichkeit an Werktagen von mindestens zwölf Stunden ist sicherzustellen. Das heißt: Letztlich kann jedes Unternehmen mit einem Kundenparkplatz – ob nun Supermarkt oder mittelständische Fabrik – erstmals auch in den Genuss von Fördermitteln für den Aufbau von Ladeinfrastruktur kommen!

In einer jüngsten Zwischenbilanz zum Bundesprogramm Ladeinfrastruktur teilte die Bundesregierung mit, dass im Schnitt nur knapp 60 Prozent der Anträge bewilligt werden – vor allem wegen der hohen Nachfrage. Insgesamt seien bis Dezember 2019 rund 7.400 Ladepunkte errichtet worden, die Fördermittel aus dem „Bundesprogramm Ladeinfrastruktur“ erhalten haben. Weitere 12.600 Ladepunkte sind zwar bewilligt, aber noch nicht aufgebaut.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Ihr Team von experts4mobility

 

BRAUN Energiedienstleistungen GmbH & Co. KG Am Mansbach 3, 69242 Mühlhausen | Fon +49 7253 / 9212 - 460 | info@braun-edl.de